10% RABATT MIT CODE 10DISCOUNT BEI DER KASSIERUNG. NUR BIS SONNTAG, 30. JUNI.

D*Face Artworks for sale - artetrama

D*Face

Dean Stockton, auch bekannt als D*Face, ist derzeit zweifellos einer der wichtigsten städtischen Künstler. Der 1978 geborene Londoner Künstler begann, wie viele seiner Zeitgenossen, seine eigenen handgemachten Plakate zu erstellen und sie auf die Straßen seiner Heimatstadt zu kleben. Derzeit hat DFace eine eigene Galerie und seine Ausstellungen sind ein absoluter Ausverkauf, egal wo sie stattfinden.

Sehr jung stellte D*Face eine Verbindung zum Thrasher-Magazin her, dessen Bilder und direkte Beziehung zur Kultur des Skateboardens und Punks ihn und damit seine Arbeit stark beeinflussen würden. Er absolvierte einen Kurs in Illustration und Grafikdesign und arbeitete freiberuflich, während er anfing, mit Graffiti zu experimentieren. Bis dahin lernte er die Welt des Marketings kennen und verstehen, die er in gleichem Maße als manipulativ und interessant erachtet. Dieser Künstler würde diese Konzepte auch verwenden, um seinen eigenen einzigartigen Stil zu entwickeln.

Wie er es selbst nennt, wiederholt die aPOPcalipsis von D*Face die Pop-Art von Andy Warhol oder Roy Lichtenstein mit einigen bizarren Farbstoffen, um die heutige Kultur und Kultur zu kritisieren. Er entlarvt das Ideal des "amerikanischen Traums" und lässt die Öffentlichkeit darüber nachdenken, wie die fast ungesunde Faszination für Mode und Prominente, Ruhm und Konsum uns vergessen lässt, anzuhalten und uns umzusehen und die Details zu schätzen, die unser eigenes Leben aufbauen.

Die Arbeit von D*Face zeichnet sich durch lebendige Farben, klare Linien und eine komische Darstellung aus. In seinem Umdenken in der Pop-Art können wir sehen, wie ikonische Bilder berühmter Persönlichkeiten entmystifiziert werden, und so können wir die Königin von England mit Piercings oder Jean-Michel Basquiat sehen, der seine Zunge herausstreckt. Künstler wie Shepard Fairey (OBEY) oder Banksy haben großen Einfluss auf seine Arbeit.

2010 arbeitete D*Face am Albumcover der amerikanischen Sängerin Christina Aguilera "Bionic" mit und nahm 2013 an der Ausstellung Art Wars in der Saatchi Gallery teil. Seine Werke werden regelmäßig in vielen Auktionshäusern wie Christie's, Bonhams oder Sotheby's verkauft, aber der Künstler schafft immer noch Werke auf der Straße für die Öffentlichkeit. Er hat Wandbilder in Städten wie New York, Tokio und Las Vegas gemalt, aber sein bisher größtes ist eine 10 Meter hohe Wand, die sich in Malaga, Spanien, neben einer anderen Wand derselben Höhe befindet, die von Shepard Fairey in Auftrag gegeben wurde beim Museum für zeitgenössische Kunst der Stadt.

Zuletzt angesehene Produkte