Über Andy Warhols Marilyn Monroe-Serie

Über Andy Warhols Marilyn Monroe-Serie

  • Artetrama

Seit Marilyn Monroes tragischem Tod durch eine Überdosis Betäubungsmittel im Jahr 1962 beginnt Andy Warhol, mehrere Werke zu produzieren, in denen die Schauspielerin die Hauptfigur ist. Tatsache ist, dass der Meister dieser Pop-Art so sehr daran interessiert war, in seinen Werken Massenkonsumgüter zu zeigen, dass er die Gelegenheit nicht verpassen konnte, die Schauspielerin als ein weiteres Produkt der Populärkultur zu zeigen, und auf diese Weise eine Rede über Jugend, Evolution und Der Tod selbst, wie wir an seiner ersten Arbeit über die Schauspielerin "Marilyn Diptychon" sehen können.

Die Arbeiten von Warhol über Marilyn Monroe basieren auf dem Bild von Gene Korman für die Niagara-Filmrolle. Er hat ungefähr 50 Arbeiten basierend auf diesem Bild gemacht, aber in diesem Artikel werden wir die Serie von zehn Farbvarianten analysieren, die mit Siebdrucktechnik erstellt wurden und als Marilyn-Serie bekannt sind.

Die Original Serie, bestehend aus 10 Siebdrucken mit demselben Bild, aber unterschiedlichen Farben, wurde 1976 erstellt. Diese wurden auf der Museumsplatine von Aetna Silkscreen Products Inc. ausgeführt und von der Firma Factory Additions bearbeitet. Sie haben eine Größe von 91 x 91 cm (36 x 36 Zoll) und gehören zu einer Auflage von 250 Exemplaren, von denen einige vom Künstler signiert und andere mit seinen Initialen beschriftet wurden. In einigen von ihnen wurde das Datum geschrieben, in anderen nicht. Es wurden auch 26 Portfolios erstellt, die Künstlerexemplaren gehörten, von A bis Z signiert und bezeichnet.

Ohne Zweifel ist dies die wertvollste Serie von allen, die veröffentlicht wurden, nachdem sie für ein vollständiges Marilyn-Portfolio bis zu 1,5 Millionen Dollar bezahlt wurden. .

1970 wird eine neue Suite mit demselben Bild bearbeitet, jedoch mit weiteren 10 neuen Farbvarianten und weiteren Abmessungen von 84,4 x 84,5 cm. Siebdrucke, die zu dieser Serie gehören, enthalten auf der Rückseite die Briefmarken "Published by Sunday B. Morning" and "Fill in your own signature", beide mit schwarzer Tinte gedruckt.

Diese Siebdrucke am Sunday B. Morning wurden in Andy Warhols Werkverzeichnis von Feldman & Schellmann aufgenommen, in dem alle grafischen Arbeiten des Künstlers von 1962 bis 1987 zusammengefasst sind. Seltsamerweise signierte Warhol selbst einige dieser Exemplare mit dem Satz "This is not by me. Andy Warhol".

Eine dritte Suite, bekannt als "European Artist's Proof Edition", wurde 1985 unter Verwendung des gleichen Marilyn-Bildes und mit Andy Warhols Unterschrift erstellt. Es ist nicht bekannt, wie viele Exemplare veröffentlicht wurden.

Das vierte Set, das von dieser 10 Marilyn Suite gedruckt wurde, gehört heute Sunday B. Morning und kann durch die blauen Stempel auf der Rückseite unterschieden werden. Diese Drucke stammen aus Reproduktionen der serigraphischen Bildschirme, die Andy Warhol 1967 verwendet hat, wobei dasselbe Papier mit derselben Größe und hochwertigen Tinten verwendet wurde, wodurch die Arbeit sehr lebendige Farben erhält.

In Bezug auf diese letzte Marilyn-Serie wurden auch die Portfolios von Flowers, Campbell's Soup and Mao Suiten von Sunday B. Morning herausgegeben.

Sie können unsere verfügbaren Siebdrucke für Sunday B. Morning ansehen:

Andy Warhol - Marillyn 11.22 Marilyn 11.23

Marilyn 11.22
350 €

Marilyn 11.23
350 €

Marilyn 11.24 Marilyn 11.25

Marilyn 11.24
350 €

Marilyn 11.25
350 €

Marilyn 11.26 Marilyn 11.27

Marilyn 11.26
350 €

Marilyn 11.27
350 €

Marilyn 11.28 Marilyn 11.29

Marilyn 11.28
350 €

Marilyn 11.29
350 €

Marilyn 11.30 Marilyn 11.31

Marilyn 11.30
350 €

Marilyn 11.31
350 €

Loading...