Mark Ryden

Mark Ryden wurde 1963 in Medford, Oregon, geboren und wuchs in Kalifornien auf. Dort in Pasadena studierte er Kunst und erhielt 1987 seinen BFA (Bachelor of Fine Arts) vom Art Center College of Design.

Seine ersten Werke wurden illustriert und erlangten in den 90er Jahren eine bemerkenswerte Anerkennung, als Ryden die Albumcover einiger internationaler Bands wie Aerosmith (Liebe im Aufzug), Red Hot Chilli Peppers (One Hot Minute) oder das äußerst berühmte Dangerous entwarf von Michael Jackson. Dank dieser Werke gelangte Rydens Kunst zu Robert Williams, der den Künstler 1994 auf das Cover des Juxtapoz-Magazine brachte. Juxtapoz widmet sich der "Lowbrow Art" (in den 70er Jahren in Kalifornien entstandene Underground-Kunstbewegung) und ist die zweitbest verkaufte Zeitschrift in den USA.

Mark Rydens erste Einzelausstellung fand 1998 in Pasadena mit dem Titel "The Meat Show" statt. Wie der eigene Name schon sagt, hatten die gezeigten Werke als Hauptelement das Fleisch. In dieser Ausstellung nutzt Ryden diese Ressource, um die gegenteilige Natur des Menschen zu erforschen. Der Künstler verwendet Fleisch als Element des Konsums, ohne zu glauben, dass es zuvor einem Lebewesen gehörte. Blut und Metzgerei gehören zur Fleischindustrie, aber es ist etwas wirklich Unangenehmes und etwas, woran der Kunde einfach nicht denken möchte.

Mark Rydens Arbeit ist voll von symbolischen Elementen. Fleisch ist eines davon, aber es gibt auch viele andere: Bienen, Hasen, übergroße Köpfe oder Abraham Lincoln. Einige dieser Ressourcen werden aufgrund ihrer Form und Ästhetik verwendet. Zum Beispiel sind Hasen mit Zärtlichkeit verbunden, aber Ryden friert ihre Mimik ein und verwandelt diese niedlichen Tiere in finstere Figuren. Auf der anderen Seite verwandelt Ryden die Figur von Abraham Lincoln in eine Ikone, so dass wir die Person und den Charakter vergessen. Gleiches gilt für Colonel Sanders (Gründer der Restaurantkette Kentucky Fried Chicken). Die Faszination, die der Künstler für diese historischen Persönlichkeiten, selbstgemachte Männer, empfindet, spiegelt sich in seinen Werken immer wieder wider.

Früher wurde Mark Rydens Werk im "Pop Surrealism" -Stil katalogisiert. Ryden sammelt Figuren, Objekte und Charaktere der heutigen Kultur, und obwohl seine Bilder dem Surrealismus sehr nahe zu sein scheinen, zerlegt der Künstler die Definition dieses Stils, indem er jedes der in seinen Werken enthaltenen Elemente bewusst auswählt.

Zeigen: 2
The Magic Circus
Normaler Preis1.350,00 €
    Loading...