10% RABATT MIT CODE 10DISCOUNT BEI DER KASSIERUNG. NUR BIS SONNTAG, 30. JUNI.

Essential urban art festivals for 2015 - artetrama

Wesentliche urbane Kunstfestivals für 2015

, 6 min Lesezeit

Egal auf welchem ​​Kontinent wir uns befinden, 2015 ist ein Jahr, in dem viele städtische Kunstfestivals stattfinden. Dank ihnen können wir die Kreationen etablierter und aufstrebender Künstler in einer öffentlichen Umgebung und im Freien genießen.

Immer mehr Städte schließen sich diesem Boom an, um als Touristenziel wieder auf den Markt zu kommen, die Stadt zu erneuern und die Künste zu fördern. Künstler verschiedener Nationalitäten konzentrieren sich in wenigen Tagen darauf, ein gemeinsames Kulturprojekt zu fördern und Ansichten und Ideen auszutauschen.

Alle diese künstlerischen Veranstaltungen haben zwei gemeinsame Ziele: vergessene Räume der Städte, in denen sie feiern, wiederherzustellen und Kunst der Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Diese für alle zugänglichen Freilichtmuseen sollen die kulturelle Bereicherung der Bürger fördern und fördern.

UPFEST - Bristol - Vereinigtes Königreich

In der Stadt, in der Banksy aufgewachsen ist, finden wir das größte Street Art- und Graffiti-Festival, das dieses Jahr in Europa zu sehen ist. Mehr als 250 Straßenkünstler aus 25 Ländern werden sich in dieser Stadt versammeln, um ihre Wände vor Tausenden von Besuchern zu streichen. Seit seiner Gründung im Jahr 2008 hat sich UpFest zu einem wichtigen Ereignis entwickelt, bei dem das Publikum nicht nur Kunst genießen kann, sondern auch die von der Organisation geplanten Musikshows und Workshops. Künstler wie Copyright, Otto Shade oder Hush werden am 25., 26. und 27. Juli in dieser englischen Stadt sein, um am Festival teilzunehmen.

Memorie Urbane – Gaeta – Italien

Ohne Zweifel einer unserer Favoriten. Dieses Festival, das bereits im vierten Jahr stattfindet, wird mehr als 40 Künstler beherbergen. Unter ihnen finden sich Btoy, Ella & Pitr, Stein, Alias, David Walker, Ernest Zacharevic oder David de la Mano. Darüber hinaus werden in einigen Kunstgalerien der Stadt gleichzeitig Ausstellungen organisiert, in denen die Innenarbeiten einiger dieser Künstler gezeigt werden.

Nuart Festival - Stavanger – Norwegen

Wenn es ein Festival gibt, das Nordics als Standard hat, dann ist es das. Es findet in Stavanger statt und bringt jedes Jahr die herausragendsten lokalen und internationalen Künstler zusammen. Martin Whatson, Dot Dot Dot, Icy and Sot, Etam Cru, Ben Eine, Aiko, Vihls, Dolk, Nick Walker, D*Face, Hush, Tilt oder Blek le Rat haben mit ihrer Teilnahme am Nuart ihre Spuren in dieser Stadt hinterlassen .

Mulafest – Madrid – Spanien

Madrid veranstaltet am letzten Juniwochenende das größte städtische Kulturfestival des Landes. Die relevantesten und aufstrebendsten lokalen Künstler werden daran teilnehmen. Die Graffiti-Kunstszene hat eine besondere Relevanz und die Organisation hat einige Workshops vorbereitet, darunter das partizipative Wandbild von Ricardo Cavolo, ein Illustrationswettbewerb und Graffiti-Schlachten. Neben Kunst bietet dieses Festival eine Reihe von Sportwettbewerben, Musikshows, einen Straßenzirkus und andere Workshops sowie eine Auswahl der neuesten Technologien für die kreative Welt.

Wool Fest – Lisbon – Portugal

Urban Art Festival Covilha - eine Stadt mit zahlreichen Wollmühlen und daher der Name - bringt die internationalsten portugiesischen Künstler wie Vhils, MaisMenos oder Bordalo II zusammen. Wir wissen nicht, ob diese Veranstaltung im Laufe des Jahres 2015 stattfinden wird, da sich die Organisation stark auf die Entwicklung von Aktivitäten zur Förderung der Straßenkunst in verschiedenen portugiesischen Städten konzentriert.

Malta Street Art Festival – La Valetta – Malta

Noch ein Jahr, und dies ist das dritte, dieses Festival ist ein Symbol für den kulturellen Sommer in La Valletta geworden. Malta beteiligt sich an der jüngsten kreativen Explosion und wird Ende Juli viele urbane Künstler aus Italien, Deutschland, Australien oder Portugal versammeln.

ST-Art Delhi – New Delhi – Indien

Die indische Hauptstadt wendet sich einer kulturellen Plattform zu, auf der internationale Künstler wie Aiko, Okuda oder Axel Void ihre Talente auf den Wandgemälden der Stadt zum Ausdruck bringen können. Das Festival wird durch Installationen, Märkte, Workshops und Konferenzen ergänzt.

Living Walls – Atlanta – US

Es ist kein Festival selbst, sondern ein in Atlanta erstelltes Projekt, das zwei Hauptveranstaltungen hat: "Die Konferenz" und "Das Konzept". Das erste ist ein jährliches Treffen, bei dem über städtische Kunst und Urbanismus diskutiert werden soll, um einen konstruktiven Dialog für die in dieser Stadt ansässige Gemeinschaft zu eröffnen. Mit "The Concept" plant die Organisation von Living Walls mehrere Treffen im Laufe des Jahres, die sich auf jeweils einen oder zwei Künstler konzentrieren. Ernest Zacharevic, Borondo, Moneyless or Hyuro haben bereits an diesem Projekt teilgenommen.

MURAL Festival – Montreal – Kanada

Montreal befindet sich in einem Moment künstlerischer Expansion. MURAL bietet eine Open-Air-Veranstaltung an, bei der sich lokale und internationale Künstler treffen, begleitet von Seminaren, Installationen und einer überraschenden Küche. Auf jeden Fall ein guter Plan für die erste Junihälfte.

POW! WOW! Hawaii – Honolulu - USA

Diese karibische Insel beherbergt das größte Kunstfestival, an dem nicht nur Künstler, sondern auch Galerien, Verlage, Magazine, Experten und Unternehmen aus der Welt der Straßenkunst teilnehmen. Maya Hayuk, D*Face oder Jeff Soto sind einige der Künstler, die an diesem Festival teilnehmen, bei dem auch verschiedene Konzerte, Ausstellungen, Konferenzen, Workshops und Einrichtungen stattfinden.

SPECTRUM STREET ART FESTIVAL - Christchurch - Neuseeland

Renommierte Künstler wie Cope2 oder Tilt sowie eine Vielzahl lokaler Künstler werden an diesem Treffen teilnehmen. Alle von ihnen werden dafür verantwortlich sein, ihre Arbeiten auf großen Wandgemälden mit Graffiti, Paste-up oder Installationen zu zeigen. Dieses Festival tritt in die Fußstapfen seines Vorgängers, des RISE-Festivals, das letztes Jahr im Canterbury Museum stattfand und das Besucherrekorde brach. Darüber hinaus zeigt das Spectrum eine große Ausstellung von Banksys Werken mit Kultbildern wie "Flower Thrower", "Trolley Hunters", "Kids on Guns" oder "Kate Moss".

PUBLIC – Perth – Australien

Die Öffentlichkeit wird als Symposium präsentiert, das Experten aus den Bereichen Kunst, Technologie, Architektur und Städtebau trifft. So werden mehr als 50 urbane Künstler ihre Ideen mit anderen Teilnehmern aus verschiedenen Disziplinen teilen. Es ist beabsichtigt, eine Debatte über die verschiedenen Bedürfnisse zu eröffnen, die in Gemeinschaften entstehen, wenn diese transformiert und erneuert werden.

Blog posts